SCREENSHOT
SCREENSHOT 

Für wen ist das?

Menschen, die nicht richtig hören können, haben - nicht zuletzt nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im März 2009 - das Recht auf volle gesellschaftliche Teilhabe und Inklusion.

 


Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • im Studium und in der Schule
  • in der Ausbildung
  • bei Tagungen, Seminaren und Konferenzen
  • bei politischen oder gewerkschaftlichen Versammlungen
  • in der Fort- und Weiterbildung
  • bei Dienstbesprechungen
  • bei Betriebsversammlungen und Mitarbeitergesprächen
  • bei Vorstellungsgesprächen
  • bei Behördengängen
  • im Krankenhaus und in der Rehabilitation
  • bei Gerichtsterminen und bei der Polizei
  • bei Rechtsanwalt- und Notarbesuchen

 

 

 

 

Margret Meyer,

Fremdsprachenkorrespon-    dentin, Schriftdolmetscherin nach dem konventionellen Verfahren, Mitarbeit in universitären Forschungsprojeken, redaktionelle und editorische Arbeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margret Meyer 2015