SCREENSHOT
SCREENSHOT 

Wer zahlt das?

Die Finanzierung von Schriftdolmetschern ist geregelt in der Kommunikationshilfenverordnung (KHV) sowie im Sozialgesetzbuch IX und auch im Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG).

 

Kostenträger sind nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen die Integrationsämter, Rehabilitationsträger, die Agentur für Arbeit, Krankenkassen bzw. für Studierende der Berliner Hochschulen das Studentenwerk Berlin. Auch eine Finanzierung über das Persönliche Budget ist möglich.

 

Dort sind die entsprechenden Anträge zu stellen; bei der Antragstellung bin ich Ihnen gerne behilflich.

 

Entsprechend den Regelungen der BIH und des JVEG ist für Schriftdolmetscheinsätze von mehr als einer Stunde Doppelbesetzung vorzusehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Margret Meyer,

Fremdsprachenkorrespon-    dentin, Schriftdolmetscherin nach dem konventionellen Verfahren, Mitarbeit in universitären Forschungsprojeken, redaktionelle und editorische Arbeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margret Meyer 2015